Leicht- und Nahrungsindustrie

Die Leichtindustrie gehört zu den wichtigsten Zweigen der ukrainischen Verbrauchergüterproduktion. Die Leichtindustrie versorgt aber nicht nur die Verbraucher, sondern auch andere Industriezweige wie Nahrungsmittelindustrie, Landwirtschaft, Maschinenbau und Chemie mit den halbfertigen Produkten und Rohstoffen. Mit den zwei letzten Branchen – Landwirtschaft und Chemie – ist die Leichtindustrie als wichtigster Rohstofflieferant am engsten verbunden. Die ukrainische Leichtindustrie verfügt über das bedeutende Potenzial für das Wachstum und weitere Entwicklung und gehört zu den attraktivsten Objekten für inländische und ausländische Investitionen.

Auch war und ist die Ukraine als einer der größten Nahrungsmittelproduzenten in Europa und in der Welt bekannt. In den sowjetischen Zeiten wurde die Hälfte aller Nahrungsmittel der UdSSR in der Ukraine hergestellt. Nach dem Markteingang einiger internationalen Konzerne in den letzten zehn Jahren demonstriert die ukrainische Nahrungsmittelbranche hohe Modernisierungsraten, Einführung der neusten Technologien und das hohe Wachstum. Dabei ist das Potenzial der weiteren Entwicklung der Nahrungsmittelbranche noch weit weg von der Erschöpfung, was diesen Wirtschaftszweig weiterhin zum attraktiven Investitionsobjekt macht.

Die Anwälte der "Werner Rechtsanwälte" können aufgrund des tiefen Verständnisses der Leichtindustrie und Nahrungsmittelbranche ihren Mandanten hochqualitative juristische Dienstleistungen in folgenden Bereichen anbieten:

  • Gründung und Reorganisation der Unternehmen der Leicht- und Nahrungsindustrie;
  • Entwicklung des rechtlichen Rahmens und juristische Unterstützung der Mechanismen zur Finanzierung der Unternehmen;
  • Vorbereitung der Verträge für die Nutzung in der wirtschaftlichen Tätigkeit der Unternehmen der Leicht- und Nahrungsindustrie;
  • juristische Unterstützung der außenwirtschaftlichen Tätigkeit und Beratung zu den zollrechtlichen Fragen;
  • juristische Unterstützung bei Umsetzung von product-liability-Maßnahmen und Zertifizierung der Produkte;
  • juristische Unterstützung bei der Lösung der Streitigkeiten mit den kontrollierenden Organen;
  • Beratung und Entwicklung der optimalen Besteuerungsmodelle für Unternehmen von Leicht- und Nahrungsindustrie;
  • Vertretung der Interessen bei der administrativen, außergerichtlichen und gerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten.